Online seit Februar 2009

 

QSL-Karten von DL3UKH

Nach einer Funkverbindung tauschen Funkamateure ihre QSL-Karten aus.
Hier einige schöne Karten, welche ich erhalten habe.

Ich bin immer erstaunt, wie weit man mit meiner bescheidenen Kurzwellen Funkanlage funken kann. Für Kurzwelle also 80m (3,5Mhz) bis 10m (28Mhz):
Transciever IC756 PROIII von ICOM .
Und als Antenne hierfür einen Dipol "W3DZZ"
in ca.8 Meter Höhe. (siehe auch: klick hier)

Links im Bild sieht man meine eigene QSL-Karte, welche ich an die Gegenstation verschicke.


Solche Kurzwellen Funkverbindungen die weiter sind als Europa klappen mit meiner Ausrüstung nicht zu jeder Zeit. Hier ist schon etwas Geduld, Ruhe, Erfahrung und etwas Glück notwendig. Ca. jeden 2-ten Funk-Tag kann ich solch eine weite Verbindung bewerkstelligen:

Eine Funkexpedition von Europäern in Benin (westliche mittlere Afrika Küste)   Entfernung: ca. 4700 Km 
Gefunkt auf dem 21Mhz-Band mittels Morsen (CW)
Eine Funkverbindung mit Pakistan AP2IA (nordöstlich von Indien)    Entfernung: ca. 5200 Km 
Gefunkt auf dem 21Mhz-Band mittels Sprache (SSB)

Eine Funkverbindung mit Madagaskar (Insel östlich von Afrika)    Entfernung: ca. 8400 Km 
Gefunkt auf dem 21Mhz-Band mittels Morsen  (CW)
Eine Funkverbindung eines Tschechen im Libanon
Entfernung: ca. 2600 Km 
Gefunkt auf dem 24Mhz-Band mittels Sprache (SSB)

Eine Funkverbindung mit einem polnischen Soldaten im Irak
Entfernung: ca. 3100 Km 
Gefunkt auf dem 14Mhz-Band mittels Morsen (CW)
Eine Funkverbindung mit Australien
Entfernung: ca. 15900 Km 
Gefunkt auf dem 14Mhz-Band mittels Morsen (CW)
Eine Funkverbindung mit dem Sultanat von Oman
Entfernung: ca. 4900 Km 
Gefunkt auf dem 24Mhz-Band mittels Sprache (SSB)

Eine Funkverbindung mit Saudiarabien
Entfernung: ca. 4100 Km 
Gefunkt auf dem 14Mhz-Band mittels Morsen (CW)
Eine Funkverbindung mit Ghana (Afrika) 
Entfernung: ca. 5000 Km 
Gefunkt auf dem 24Mhz-Band mittels Sprache (SSB)

Eine Funkverbindung mit den USA
Entfernung: ca. 7300 Km 
Gefunkt auf dem 14Mhz-Band mittels Morsen (CW)
Eine Funkverbindung mit Japan
Entfernung: ca. 8800 Km 
Gefunkt auf dem 14Mhz-Band mittels Morsen (CW)

 

Mit europäischen Ländern klappt eine Funkverbindung auf Kurzwelle fast zu jeder Zeit. Der Reiz liegt hierbei, dass man mit besonderen Stationen funkt:

Eine Funkverbindung mit England
Entfernung: ca. 1000 Km 
Gefunkt auf dem 14Mhz-Band
mittels Morsen (CW) und
nur 4Watt Ausgangsleistung
Solche QRP-Funkgeräte sind
meist selbst aufgebaut.
Eine Funkverbindung mit einem Segelboot bei England
Entfernung: ca. 1000 Km 
Gefunkt auf dem 14Mhz-Band mittels Morsen (CW) und 
nur 5Watt Ausgangsleistung (QRP)
Solche Funkgeräte sind meist selbst aufgebaut.

Eine Funkverbindung anlässlich eines Pabst-Kongresses in Italien
Entfernung: ca. 1000 Km 
Gefunkt auf dem 14Mhz-Band mittels Sprache (SSB)

Wenn "tote Hose" ist, wenn athmosphärische Störungen vorhanden sind. Wenn nichts mehr Funk mäßig geht. Einen Alex in russischer Sprache findet man immer noch. In Russland heißt fast jeder ALEX. Ich brauche beim Morsen nur das "A" hören, schon weis ich was für ein Namen raus kommt.

In den russischen Staaten gibt es auch hier schöne QSL-Karten.  Schauen Sie unterhalb:

Eine Funkverbindung mit Chernobyl  aus der Ukraine
Entfernung: ca. 1100 Km 
Gefunkt auf dem 14Mhz-Band mittels Morsen (CW)
Eine Funkverbindung mit Tajikistan
Entfernung: ca. 4400 Km 
Gefunkt auf dem 14Mhz-Band mittels Fernschreiben (RTTY)
Eine Funkverbindung mit der Insel Skhalin im östlichen Russland  in der Nähe von Japan
Entfernung: ca. 7700 Km 
Gefunkt auf dem 14Mhz-Band mittels mittels Fernschreiben (RTTY)

Und noch ein paar interessante QSL-Karten, welche aus meiner Schuhkarton-Schachtel hier zum Leben erweckt werden.

Eine Funkverbindung mit dem Insel "Market Reef"  (Finnland)
In der Ostsee nahe der schwedischen Küste.
Gefunkt auf dem 7Mhz-Band mittels Sprache  (SSB)

 


Eine Funkverbindung mit Puerto Rico in der Karibik 
Entfernung: ca. 7800 Km 
Gefunkt auf dem 21Mhz-Band mittels Fernschreiben ( PSK31 )

 


Eine Funkverbindung mit Palstina 
Entfernung: ca. 2800 Km 
Gefunkt auf dem 18Mhz-Band mittels Morsen ( CW )

 


Eine Funkverbindung mit West Malaysia bei Thailand / Singapur
Entfernung: ca. 9300 Km 
Gefunkt auf dem 14Mhz-Band mittels Morsen ( CW )

 


Eine Funkverbindung mit der Halbinsel "Jamal" (Ende der Welt) (größtes Erdgasvorkommen Russlands) 
Entfernung: ca. 3200 Km 
Gefunkt auf dem 14Mhz-Band mittels Morsen ( CW )

 


Eine Funkverbindung mit der türkischen Insel Karaada (schwarze Insel) (vor dem Taucher- und Segler-Paradies vor Bodrum)
Entfernung: ca. 2000 Km 
Gefunkt auf dem 10Mhz-Band mittels Morsen ( CW )

 


Eine Funkverbindung mit einem Leuchtturm in Irland 
Entfernung: ca. 2000 Km 
Gefunkt auf dem 14Mhz-Band mittels Sprache (SSB )
Eine Funkverbindung mit der Stadt "Grand Island" im Bundesstaat    "New York" (USA) bei den Niagara Wasserfällen (donnerndes Wasser)
Entfernung: ca. 6500 Km 
Gefunkt auf dem 14Mhz-Band mittels Morsen ( CW )

Es gibt auch QSL-Karten, welche nicht das Postkartenformat haben, sondern eine "Klapp-Karte" sind. Hier die aufgeklappte QSL-Karte.
Zum 100-dersten Geburtstag der Öl-Firma BP (Grossbritanien -Wales) von einer Öl-Plattform  (Entfernung: ca. 2000 Km )
Gefunkt auf dem 14Mhz-Band mittels Sprache (SSB )

Zur Fussball-Weltmeisterschaft 1998 in Frankreich wurde sogar eine kreisrunde QSL-Karte verschickt. Es haben hier Sonderstationen mit Sonderrufzeichen gefunkt.

Den Abschluss machen QSL-Karten aus Afrika (von links nach rechts) Kenya, Lesotho und der Sudan
Und ich hätte noch Weiteres zu bieten !     Der Schuhkarton ist noch lange nicht leer.