Start

Soundmodul

Melodieklingel

Vergesslichkeits Schalter
12Volt Batterie Kontrolle
LED-Lichteffekte
LED-Dimmer
Wechselstrom- Dimmer
Temperatur-Schalt-Regler
Temperatur Funkübertragung
Diesel-Heizung

Keyer

Fuchsjagd-Sender

NF-Fuchsjagd-
Modul

DCF77-Funkuhren-Decodierung 

DCF77-Funkuhren-Lösungen
4 Basteleien mit nur einem Aufbau
mit Funkuhr...
DCF77-Funkuhr
als Berlin Uhr
DCF77-Funkuhr
mit römischer
und arabischer
Anzeige 
Quarz-Zeit-Schaltuhr
Quarz-Funk-
Weck-Schaltuhr
E-Bike frisieren

Soundkarten-CAT-Interface

DTMF-Decoder
CW-Baken-Ansteuerung
Gleichstrom-Motor-Steuerung
Inkrementaler
Drehgeber
Stückgut-Zähler
Prellen messen
NF-Generator
Modellbau
Servo-Schalter
Funk-Wanze
Laufschrift mit
LCD-Display
Voltmeter und
Prozent-Modul
Leiterplatten
Herstellen

Selbst gemachte Programme

QSL-Karten

Neuestes
und
Impressum

 Online seit Februar 2009

 

 

 
Quarz- oder DCF77-Funk-Weck-Schaltuhr
mit dem Controller PIC16F876A
 
Quarz-Uhren-Variante
Mit dem kleinen Schalter links oben
wird die tatsächliche Zeit über
die Tastatur eingestellt.
(klick aufs Foto --> wird größer)
Download der kompletten Bastelanleitung hier als:

  "Quarz+Funk-Weck-Schaltuhr.zip"    (ca. 13Mbyte)
 

Kurzbeschreibung:

Mit einem internen DIP-Schalter auf der Leiterplatte kann man
Quarz-Uhren-Betrieb oder DCF77-Funkuhren-Betrieb einstellen.

- Bei der DCF-Funkuhr-Variante wird ein DCF77-Empfänger   
   angeschlossen / angesteckt.
- Bei der Quarz-Uhren-Variante kommt an Stelle des Empfängers ein Schalter.
   Mit dem Schalter kann man über eine Tastatur die tatsächliche Uhr-Zeit
   einstellen / eintippen.
 
Funk-Uhren-Variante
Ein separater DCF77-Empfänger links
stellt die tatsächliche Zeit automatisch
ein.
(klick aufs Foto --> wird größer)

In jedem Fall kann man bei der Schaltuhr mittels Tastatur
die nur eine Schaltzeit
mit EIN- und AUS-Zeit innerhalb wenigen sec ändern.
Mittels Relais werden 220Volt geschaltet für ein Radio, Lampe, Summer...
Die kleinste Schaltzeit zwischen Ein und Aus ist 1sec !

Während des Betriebes ist es möglich die selbst gebastelte 3x4 Tastatur abzuziehen.
Die bei Stromausfall... erhaltenden Schaltzeiten (mit Ein / Aus)
sind dann dennoch  kontrollierbar / ansehbar und es schaltet natürlich auch noch.

Eine fertige Industrie-Tastatur ist auch einsetzbar. (Klick hier) [noch nicht getestet]

Ein Pieper auf der internen Leiterplatte ertönt, wenn man die Tastatur betätigt.
 

Innenaufbau der Schaltuhr
(klick aufs Foto --> wird größer)



Kaum erkennbar: Stromlaufplan
(klick aufs Foto --> wird größer)
(besser im Download ansehbar !!!!)



Kaum erkennbar: Bestückungsplan
(klick aufs Foto --> wird größer)
(besser im Download ansehbar !!!!)

Nachteile:

Wenn man die Schaltzeit kontrolliert (ohne angesteckte Tastatur) oder
ändert mit Tastatur verliert die Uhr die eigentliche Uhr-Zeit.

Bei der DCF-Funkuhr stellt sie sich erst nach 1-2-3min automatisch
wieder neu ein.
Bei der Quarzuhr muss man jedes mal die eigentliche Uhr-Zeit mit der Tastatur
und dem Schalter neu einstellen/eintippen !
(Es ging nicht die Uhr als Quarzuhr im Hintergrund weiter laufen zu lassen.)
(Grund: Software-mäßiger Überlauf des Stack-Registers. Also das Prog. ist zu umfangreich...)


Und hohe Bastelkosten...
Aber Basteln macht Spaß, wenn es funktioniert !
Noch nie hatte ich so viel Zeit für die Bastel-Konstruktion gebraucht. (4Monate)


Es wird mit 220Volt Netzspannung geschaltet. Vorsicht !
Ich übernehme keine Haftung bei Stromschlägen usw......

Noch was :
Bei der Funkuhr-Variante muss der DCF-Empfänger wegen Störstrahlung

vom Trafo (auf der Leiterplatte) in einem extra Gehäuse mindestens 50cm-1m
entfernt vom eigentlichen Gerät sein...

Noch was :
Bei der Quarzuhr-Variante liegt die Gang-Genauigkeit bei einem Fehler
von 1sec in der Woche. (also ca. 4-5sec im Monat)

Und noch was :
Bei meinen alten bisherigen Funk-Schaltuhren (Klick hier) musste man
jedes mal den PIC-Controller neu umprogrammieren, wenn man
"neue" Schaltzeiten haben will.
Dies dauert ca. 30min und macht Mühe.
(aber bis zu 200 Schaltzeiten sind möglich für zum Beispiel die Radio-Nachrichten)
Der PIC-Controller wird dabei aus der Fassung gezogen, neu gebrannt ...