Online seit Februar 2009

 

 

 

Bastel-Anleitung
Funk-Wanze oder Baby-Fone als kleine Spielerei...

Download der Bastelanleitung hier als:
"Funk-Wanze.zip"   ca. 1,7Mbyte

Ich habe einen Sender / Empfänger (also Transmitter)
für ca. 6.-€ bei www.EBAY.de gekauft.
Der Suchbegriff wäre :
 "PLL Digital Wireless Microphone FM Transmitter 87-108Mhz"

Es kommt direkt aus Hong-Kong
ohne Zoll mit Laufzeit von ca. 4 Wochen.

Hier wird das Modul als 100mW Sender genutzt.
Eine Brücke von GND zu TX muss man einlöten.

Reichweiten bis zu 50m gehen noch.

Es ist eigentlich ein Handmikrophon-TX/RX
für Discjockeys...
Es arbeitet auf UKW-Radio-Frequenzen
von 87,0 bis 108,0Mhz.
Im Foto oben :
-unterhalb die 9Volt Batterie  mit Klettband angebracht
-rechts die Antennen-Drähte (zwei 83cm Drähte als Dipol)
-links die selbst gebastelte NF-Vorstufe mit kleinem Mikrophon
-obenauf das gekaufte Transmitter-Modul als Sender geschaltet

Ein normales Radio als Empfänger kann genutzt werden.
Eine freie Frequenz, wo kein Radio-Sender ist
kann man beim Modul-Sender einstellen...
Auch die Eingangs-Lautstärke beim Sender ist einstellbar.

Mit nur einer zusätzlichen
selbst aufgebauten NF-Vorstufe
konnte
der ganze Raum abgehört werden und
nicht nur als Hand-Mikro ...

Es ist also eine extra Leiterplatte notwendig,
wo sich das Sende(TX)-Modul befindet und
der NF-Vorverstärker mit Mikrophon.

Im Foto oben : Extra Leiterplatte mit aufgebauter NF-Vorstufe ...

Das eingelötete Mikro auf dem TX-Modul ist
also durch die NF-Vorstufe zu ersetzen ...

Als Stromversorgung kann man eine wieder aufladbare
9Volt Batterie nutzen. (reicht für ca. 3 Stunden)
Mit Klettband wird die Batterie unterhalb
der Leiterplatte angebracht.

Oder man verwendet bei Dauereinsatz ein Steckernetzteil.
Achtung:
Die meisten sind störbehaftet und erzeugen Brummen ...
Ich meine hier nicht das Rückkoppel-Pfeifen,
wenn Sender und Empfänger zu Nahe bei einander stehen !
Man muss selbst ein "Brumm-Freies" Netzteil aus-suchen.

Der Stromlaufplan vorab (Klick hier)

Der Bestückungsplan vorab (Klick hier)
Im Download der Bastelanleitung
ist alles besser erkennbar !















Im Foto oben :
rechts oben der 9Volt-Clip
darunter der Festspannungsregler für 5Volt und Verpolungsschutz-Diode


Siehe auch Fotos unterhalb :
Die 3 Stunden Betriebsdauer waren mir bei einer 9V Batterie zu kurz.
Deshalb habe ich die Lithium-Ionen-Batterie
aus einem kaputten Tablet-PC genutzt.
Jetzt (hier mit) kann man die Wanze 36 Stunden lang betreiben.

Ladeschluss-Spannung (Betriebs-Spannung) 8,4 Volt
Entlade-Schluss-Spannung 7,0 Volt

Klick auf die Fotos und diese werden größer !